Nischen

Als ich von Ihrer Zeitung das mir zugedachte Wort erhielt, war ich für einen Augenblick fassungslos, da es mich zu einem Zeitpunkt antraf, wo ich mich selbst in einer Nische befinde, voller Erinnerungen an den liebsten Menschen, den ich an eine andere Nische verlor.

Nische – was für ein schönes Wort! Es berührt einen sofort. Es klingt nach Rückzug, Stille, Frieden und Geborgenheit. Sind wir nicht alle unentwegt auf der Suche nach einer Nische? Wohl jeder von uns braucht Nischen. Eine Nische mit Erinnerungen an Vergangenes, Verlorenes, gelebtes Glück. Eine Nische für kleine Geheimnisse. Eine verborgene Nische mit noch Unbekanntem, das es zu entdecken gibt. Eine Nische ist auch unser Zuhause, wir schliessen die Tür und die Welt bleibt draussen. Und nicht zu vergessen sind die Nischen, in denen jene Menschen ruhen, die uns schon verlassen haben. Jetzt suche ich eine neue Nische, die mir den Weg in eine andere, neue Zukunft zeigen soll. Nischen, ein Wort, das sicher noch mit mehr als 1000 Zeichen beschrieben werden könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.