Umarmung

Ich umarme Max, meinen Hund, den Kater, meinen Freund, meine Schwester, die Kinder meiner Schwester, meinen Bruder, meine Mutter … Ich umarme Menschen, Tiere, Freunde, weil ich sie liebe, weil ich Mitgefühl mit ihnen habe, weil ich ihnen nahe sein möchte. Bei einem Spaziergang durch den Wald kann ich auch einen Baum, eine Tanne, die ich schön finde, umarmen. Die ganze Natur möchte ich umarmen, wenn ich mich bei diesem Spaziergang glücklich fühle. Nun frage ich mich: Welche Umarmung ist für mich die wichtigste, die allumfassendste?

Nun, mein Titel würde heissen: «Umarme jede Stunde – umarme das Leben!» Nimm dir Leben, lebe dich müde, bevor der Tag in die Nacht fällt. Jeder Tag schillert in neuen Farben, hat seinen eigenen Rhythmus und kann doch mit Umarmung beginnen und mit Umarmung enden. Das Leben ist wie eine Collage und wir basteln sie selbst, das Leben ist wie eine Bühne und wir sind unsere eigenen Regisseure, wir bestimmen, ob wir im Jetzt leben. Dieser Augenblick ist das Leben, je weiter wir blicken, umso weniger können wir sehen. Es gibt sehr traurige Momente, von denen wir alle nicht verschont bleiben, sie zu erleben. Auch in diesem Moment umarme ich meine beste Freundin, wenn sie mir erzählt, dass sie ihren Geliebten verloren hat, um sie meine Freundschaft und Liebe fühlen zu lassen. Was ist mit unseren Träumen? Manchmal fühle ich mich umarmt von meinen Träumen. Ich versuche, meine Träume zu verwirklichen, lasse sie in mein Leben fallen und mache sie wahr. In solchen Momenten umarme ich das Leben und bin einfach glücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.